Die süßen Geheimnisse der Madeleines aus der Keksfabrik Jeannette

Die süßen Geheimnisse der Madeleines aus der Keksfabrik Jeannette

Im Norden Frankreichs, nur wenige Kilometer von Lille entfernt, befindet sich die Keksfabrik Jeannette. Dieses französische Familienunternehmen ist auf die Herstellung von Madeleines spezialisiert, einem kleinen, saftigen Kuchen mit köstlichem Geschmack.

Die Madeleines aus der Jeannette-Keksfabrik sind vielleicht die besten der Welt

Die Keksfabrik Jeannette: ein französisches Familienunternehmen

Die Keksfabrik Jeannette wurde 1885 von Jean-Baptiste Jeannette gegründet. Heute ist es die vierte Generation der Familie Jeannette, die die Tradition der Herstellung dieser köstlichen Madeleines fortsetzt.

Die Madeleines der Keksfabrik Jeannette werden vollständig von Hand hergestellt, nach einem traditionellen Rezept, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Alle Zutaten werden sorgfältig ausgewählt und das Backen erfolgt bei niedriger Temperatur, um alle Aromen des Kuchens zu bewahren.

Das Erfolgsgeheimnis der Keksfabrik Jeannette liegt in diesem traditionellen Rezept und der einwandfreien Qualität der verwendeten Zutaten. Das macht die Madeleines aus der Keksfabrik Jeannette so lecker und so beliebt.

Die Keksfabrik Jeannette bietet eine große Auswahl an Madeleines mit den Geschmacksrichtungen Zitrone, Schokolade, Vanille oder Kaffee. Für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Sie können die Madeleines der Keksfabrik Jeannette in einem der beiden Cafés des Unternehmens in Lille und Marcq-en-Barœul probieren. Sie können sie auch in einer der zahlreichen Verkaufsstellen der Keksfabrik Jeannette in ganz Frankreich kaufen.

Das Jeannette-Madeleine-Rezept

Madeleine ist eine kleine, traditionelle französische Leckerei, die normalerweise als Snack oder Dessert gegessen wird. Die Madeleine aus der Keksfabrik Jeannette ist ein authentisches und schmackhaftes Rezept, das die Geschmacksknospen kleiner und großer Feinschmecker erfreuen wird.

Madeleine ist eine kleine, traditionelle französische Leckerei, die normalerweise als Snack oder Dessert gegessen wird. Die Madeleine aus der Keksfabrik Jeannette ist ein authentisches und schmackhaftes Rezept, das die Geschmacksknospen kleiner und großer Feinschmecker erfreuen wird.

Madeleine ist eine kleine, traditionelle französische Leckerei, die normalerweise als Snack oder Dessert gegessen wird. Die Madeleine aus der Keksfabrik Jeannette ist ein authentisches und schmackhaftes Rezept, das die Geschmacksknospen kleiner und großer Feinschmecker erfreuen wird. Madeleine-Teig wird aus Mehl, Butter, Zucker, Hefe, Milch und Eiern hergestellt. Die Zubereitung des Teiges ist ganz einfach und dauert nur wenige Minuten. Mischen Sie einfach alle Zutaten zusammen und gießen Sie sie dann in die Madeleine-Formen. Anschließend die Formen einfach in den Ofen schieben und etwa zwanzig Minuten garen.

LIRE AUSSI  Halloween: 10 Kreative und Humorvolle Partnerkostüm-Vorschläge

Die Madeleines der Keksfabrik Jeannette sind dafür bekannt, besonders weich und lecker zu sein. Sie werden in der Regel mit Tee oder Kaffee genossen, können aber auch pur genossen werden. Wenn Sie sich eine Madeleine gönnen möchten, zögern Sie nicht, einen der vielen Keksläden in der französischen Hauptstadt aufzusuchen.

Die Madeleine zubereiten

Die Madeleine der Keksfabrik Jeannette ist eine traditionelle Madeleine, hergestellt nach einem alten Rezept.

Um eine Madeleine zuzubereiten, müssen Sie zunächst den Teig vorbereiten. Benötigte Zutaten sind: Mehl, Zucker, Eier, Butter, Hefe und etwas Vanille.

Der Madeleine-Teig wird dann in Formen in Form kleiner Laibe mit charakteristischer Form gelegt. Die Formen werden dann in den Ofen gestellt und die Madeleine ist in wenigen Minuten gar.

Nach dem Kochen wird die Madeleine aus der Form genommen und im Allgemeinen mit Tee oder Kaffee genossen.

Die Madeleine der Keksfabrik Jeannette ist eine traditionelle Madeleine, hergestellt nach einem alten Rezept. Es ist weich und schmackhaft und wird im Allgemeinen als Snack zusammen mit Tee oder Kaffee genossen.

Vermarktung der Madeleine

Der Madeleine-Kuchen ist relativ einfach zuzubereiten, aber es gibt ein paar Tricks, um ihn perfekt zu machen. Die erste besteht darin, den Teig nicht zu stark zu rühren, damit der Kuchen kompakter und dichter wird. Die zweite Möglichkeit besteht darin, die Madeleines in einem heißen Ofen zu garen, wodurch sie eine schöne runde Form erhalten. Schließlich ist es wichtig, sie nicht zu lange zu kochen, denn sie müssen innen weich sein.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, können Sie perfekte Madeleines zubereiten. Und wenn Sie Ihre Gäste wirklich beeindrucken möchten, können Sie ihnen jederzeit Vanillesoße oder Vanilleeis servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert